MILESTONE* – das etwas andere Studentenheim

*Werbung

Kaum ein Jahr ist so schnell vergangen wie das Jahr 2020. Mitte August. Bald steht das neue Semester vor der Tür. Für viele vielleicht auch das ERSTE Semester.

Und vor allem vor dem ersten Semester ist man besonders aufgeregt. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt – vielleicht sogar, in einer neuen Stadt?

Ganz besonders, wenn man nach der Matura (oder zu jedem anderen Zeitpunkt auch) beschließt, alleine in eine andere Stadt zu ziehen, ist dies ein großer Schritt aus der eigenen Komfortzone. Beginnend mit vielen organisatorischen Fragen wie „wo will ich gerne wohnen?“ bis hin zu Bedenken wie „was, wenn ich keine neuen Freunde finde“.

Und ich möchte euch heute ein Wohnkonzept vorstellen, welches diesen Schritt aus der Komfortzone etwas erleichtert und euch Sicherheit schenkt.
Nämlich „MILESTONE„. Dabei handelt es sich um ein Studentenheim, aber wie ich finde, nicht um ein gewöhnliches. In meiner Studienzeit war ich schon in dem ein oder Studentenheim, sei es um Freunde zu besuchen oder auf einer Party 😀

Jedoch bin ich noch nie reingegangen und dachte mir „wow, hier würde ich auch gerne wohnen“. Ganz anders aber, als ich vor circa einem halben Jahr einer Freundin geholfen habe, ins MILESTONE zu übersiedeln. Noch nie habe ich ein einladenderes und moderneres Studentenheim gesehen, als dieses. Ein weiterer Punkt, welchen ich mega cool gefunden habe war, dass Bad sowie Küche nicht am Gang liegen, sondern jeder seine EIGENE kleine Küchenzeile und sein eigenes Bad im Zimmer hat.

Somit kombiniert MILESTONE meiner Meinung nach zwei Dinge: Privatsphäre und Gemeinschaft.

Neben Gemeinschaftsräumen wie der Lobby, dem Club-Raum, der Learning-Lounge oder auch dem Fitnessstudio, bietet das MILESTONE eine Menge Events an, bei denen man die anderen Bewohner kennenlernen kann. Doch nicht nur die Bewohner des eigenen Hauses kann man durch diverse Veranstaltungen kennenlernen, denn es gibt auch Häuser-übergreifende Veranstaltungen – wie zum Beispiel das Interhouse Tournament. Letztes Jahr war dies zum Beispiel ein Volleyball-Turnier, welches in Wien stattgefunden hat, mit Teams aus allen Häusern.

Eine weitere Besonderheit des Studentenheims ist der „MILESTONE-Passport. Dies ist eine Regelung welche es einem ermöglicht, bis zu 2 Wochen pro Jahr in einem anderen MILESTONE-Haus zu verbringen – da es auch Häuser in Portugal gibt, wäre es für mich keine schwierige Entscheidung haha 😀
Dabei kann man an allen Events & Parties des anderen Hauses teilnehmen und muss nur die Reisekosten tragen – ein meeega nice Möglichkeit wie ich finde! 🙂

Da ich wie ihr vielleicht schon wisst ein großer Fan vom sogenannten „Hostel-Vibe“ bin, finde ich auch dieses Konzept megaaa cool – vor allem, weil man dabei sogar sein eigenes kleines Reich hat & trotzdem nicht auf das „Community-Feeling“ verzichten muss 😀
Deshalb bin ich schon seeehr gespannt auf meine Erfahrungen dazu in Berlin & werde euch natürlich auf dem Laufenden halten 😛

All jenen, die also gerade auf der Suche nach einem neuen Zuhause in Wien, Linz, Graz (oder vl auch Portugal? :D) sind, würde ich ans Herz legen euch das MILESTONE etwas genauer anzusehen 🙂

– Leni

No Comments

Leave a Reply

About Me

My Photo

Ich bin Leni und eine "ganz normale Studentin" aus Wien. Eine ganz normale Studentin mit einer Vorliebe für Naps, Burger und Reisen :)

say hi

MIGHT INTEREST YOU