Wie finde ich eine passende Volunteering-Stelle in einem Hostel?

Nachdem ich erklärt habe, was ich als Volunteering im Hostel in Los Angeles so gemacht habe kommt als nächste Frage meistens: „Okay cool… aber… wie kommt man dazu eigentlich?“

Also grundsätzlich gibts 3 Möglichkeiten, um an eine Volunteering-Stelle zu kommen.

  1. Hostels anschreiben
    Du kennst coole Hostels, in denen du vielleicht schon einmal warst? Oder die du einfach so mal entdeckt hast und ziemlich nice findest?Perfekt, dann schreib sie einfach mal per E-Mail an 🙂

    Am besten stellst du dich kurz vor, sagst woher du kommst, was du machst, wie alt du bist und wieso du volunteer sein möchtest. Frag nach ob sie WORK-EXCHANGE anbieten und wenn ja, wie bei ihnen die Konditionen sind (Mindestaufenthalt, wieviele Stunden pro Woche, bekommst du nur die Unterkunft oder mehr, und vor allem – WAS müssen die Volunteers dort machen).

    btw: wenn du nach Konditionen/Bedingungen fragst, listen dir die meisten Hostels diese Punkte sowieso auf, du musst nicht nach allem einzeln fragen (:

  2. Portale und Vermittlungs-Websites
    die wahrscheinlich 2 besten Websites für Work&Travel sind WorkAway.info und Worldpackers (wenn ihr anderer Meinung seid, oder noch andere coole Seiten kennt, let me know hehe)

    Die Seiten sind zwar nicht kostenlos und kosten circa 40-50 Euro pro Jahr, aber ich find sie ziemlich gut. Ich hab zwar die Mitgliedschaft schon einige Monate, verwende sie aber erst seit kurzem richtig aktiv. Was vor allem ziemlich nice ist – die Auswahl ist riiiesig. Also es gibt nicht nur Hostel Jobs sondern wirklich ALLES: von eben Hostel-Jobs, über Aupair oder Farmwork bis hin zu Kinder in Afrika unterrichten.

    Wenn ihr in einem Hostel arbeiten wollt, findet ihr bei „Worldpackers“ eindeutig viel mehr Stellen als bei WorkAway! Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass die Hosts bei Worldpackers eigentlich so gut wie nie antworten. Keine Ahnung ob das an mir liegt haha, oder ob man das generalisieren kann 😀 Ich hab circa 10 Hostels angeschrieben, wobei mir KEIN EINZIGES geantwortet hat!

    Bei WorkAway sind zwar deutlich weniger Hostel-Stellen online, jedoch haben mir alle 3 geantwortet. Von zwei wurde mir ein Skype-Interview angeboten, eines hat mir direkt für mein gewünschtes Datum abgesagt. Aber lieber eine Absage, als gar keine Antwort haha.

    Schließlich habe ich nach dem Interview eine Zusage bekommen und habe somit meine Volunteering-Stelle für Dezember/Jänner in Barcelona über WorkAway gefunden 🙂

  3. Einfach hingehen
    Für die Mutigen unter euch: ihr könnt auch einfach zum Hostel hingehen und fragen, ob sie gerade einen freien Platz haben für einen Volunteer. Eignet sich besonders gut, wenn ihr gerade am backpacken seid und euch dazu entschließt, an einem Ort etwas länger bleiben zu wollen.

    Hab ich noch nie gemacht, aber bei dem Hostel in dem ich gearbeitet habe sind sau viele Leute „nachfragen“ gekommen 🙂 Und auch manche von den Gästen, mit denen ich über Volunteering und Work-Exchange gesprochen habe, haben mir erzählt, dass sie das schon oft & vor allem sehr erfolgreich gemacht haben (:

    Bin mir sicher, das werd ich auch mal ausprobieren, vielleicht bei meiner Südamerika-Rundreise, die ganz weit oben auf meiner Bucket-List steht 😀

Wie ich meine Stelle als Volunteer in Barcelona bekommen habe, wisst ihr ja schon (WorkAway). Mit LA war es irgendwie eine Mischung aus der ersten und dritten Methode haha. Ich hab als ich im Februar dort war, nachgefragt ob sie jemanden für Sommer brauchen und habe dann nochmal eine Mail geschickt 🙂

Hast du schon Erfahrungen mit einer der Methoden gemacht? Lass mich gerne an deinen Erfahrungen teilhaben hehe 🙂

-leni

No Comments

Leave a Reply

About Me

My Photo

Ich bin Leni und eine "ganz normale Studentin" aus Wien. Eine ganz normale Studentin mit einer Vorliebe für Naps, Burger und Reisen :)

say hi

MIGHT INTEREST YOU